Grub2 Bootreihenfolge ändern

Bisher war die einfachste Lösung die Grub Bootreihenfolge unter Ubuntu zu ändern, die Installation des “Startupmanager” mittels Synaptic.
Leider funktioniert der Startupmanager nicht mehr mit Grub2.

Die nächste Möglichkeit ist die Grub Bootreihenfolge in der Datei /boot/grub/grub.cfg bzw. /boot/grub/menu.lst zu ändern.

Leider ist das nur eine sehr kurzfristige Lösung, weil Ubuntu bei jedem Kernel Update die Datei neu generiert. Das ist auch der Grund, warum in den ersten Zeilen von  /boot/grub/grub.cfg “DO NOT EDIT THIS FILE” zu lesen ist.

Der einzig richtige Weg die Bootreihenfolge in Grub2 zu ändern befindet sich in “/etc/grub.d/“. In diesem Verzeichnis sind einige Dateien mit vorangestellter Nummer zu sehen. Diese Nummern repräsentieren die Bootreihenfolge in Grub2. Will man also Windows (30_os-prober) wieder zuerst starten, muss man einfach eine der folgenden Aktionen ausführen.

Wichtig ist danach update-grub auszuführen, damit die Änderungen übernommen werden.

 

Grub2 Bootreihenfolge ändern (im Windows-User Style)

Kommandozeilen um die Grub2 Bootreihenfolge zu ändern>


  1.  

Grub auf der falschen Platte oder Partition?


  1.  

  1. Startdatenträger festlegen:
  2. Windowspartition auswählen:
  3. Den ersten Sektor des Startdatenträgers laden lassen:
  4. System starten:

  5.  

Ähnliche Beiträge:

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.