Ad-Tracking auf iOS Geräten abstellen

Im März 2012 hat Apple App-Entwicklern verboten, die Geräteerkennung (Unique Device Identifier, UDID) des iPhones für Werbezwecke zu verwenden. Super Sache, ABER Apple hat in iOS 6 postwendend einen Ersatz implementiert ….

Problematischer Datenschutz bei iOS6: Apple spioniert Nutzer von iPhone und iPad zu Werbezwecken aus

Das neue Tracking basiert auf der neu eingeführten IFA oder IDFA (Identifier for Advertisers). Diese quasi UDID funktioniert genau wie ein Browser-Cookie. Die IFA ermöglicht für Werbetreibenden das Verhalten des Nutzers auf seinem iPhone / iPad zu “beobachten”.

Die gesammelten Informationen stehen den Werbern natürlich “nur” in anonymisierter Form Werbetreibenden zur Verfügungm speichern aber für welche Apps und Informationen sich der User interessiert. Diese Information steht in Sie hilft ihnen, dem Nutzer die für seine Interessen „richtige“ Werbung auszuspielen.

Im Prinzip ists wie bei Amazon, wenn die Frau nach Tupperware oder Kinderspielzeug sucht, sind die Newsletter auf Wochen versaut.

Das neue Apples Tracking ist nicht geheim sondern ein offiziell integriertes Feature, und kann über einen Schieber in den Einstellungen abgestellt werden kann…. aber Apple hat dieses Feature in iOS 6 an einer Stelle versteckt, an der man es nicht erwarten würde.

Ad-Tracking abschalten in 5 Schritten:

  1. Einstellungen
  2. Menü “Allgemein”
  3. Menü “Info”
  4. Runterscrollen und auf “Werbung” tippen
  5. Switch “Ad-Tracking beschränken” von “O” auf “I” stellen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.