Raspberry Pi WLAN einrichten

Der erste Schritt bei der WLAN Einrichtung ist die Prüfung ob das gewählte OS das WLAN Interface kennt.

sudo raspi-config

ifconfig Rapberry Pi 2

ifconfig

Falls “wlan0” nicht angezeigt wird konnte der Kernel kein passendes Modul für den WLAN-USB-Stick finden. In der Regel hilft es, dass Betriebssystem mit folgendem Kommando zu aktualisieren:
sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade -y && sudo apt-get autoremove && sudo apt-get autoclean && reboot
Falls dies nicht hilft muss das Kernel-Modul für den WLAN-USB-Stick von Hand eingebunden werden. Wie das funktioniert kann man unter wiki.ubuntuusers.de nachlesen.

sudo raspi-config

2016-03-30 20_44_02-Rapberry Pi 2

2016-03-30 20_47_44-Rapberry Pi 2

reboot

WLAN scannen mit dem Raspberry Pi

Wenn “wlan0” verfügbar ist kann man jetzt nach der WLAN SSID scannen

sudo iwlist wlan0 scan

Das Ergebnis ist eine etwas unhandliche Liste. Eigentlich ist nur die SSID des gesuchten WLANs wichtig. Daher reicht folgende Einschränkung der Suche:

sudo iwlist wlan0 scan | grep -i ssid

WLAN einrichten und automatisch Verbindung herstellen

Linux legt die WLAN informationen in der Datei /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf ab.

sudo nano /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

Die Konfiguration:

network={
ssid="WLAN-Name"
psk="WlanPasswort"
}

Den Setup testen mit:

sudo ifconfig wlan0 down
sudo ifconfig wlan0 up

Nach dem Network Restart ist WLAN0 verbunden und hat eine IP-Adresse.

2016-03-30 21_43_22-Rapberry Pi 2

Fertig

Ähnliche Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.